Gartenteich, Gartengestaltung, Ideen und Bilder

  1. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  2. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Schwimmteich in einem klassischen Garten:  Gartenteich von Jürgen Kirchner Wasser + Garten
  5. Hausgarten Altenhof:  Gartenteich von Gartenarchitekturbüro Timm
  6. Neuer Blumenplatz Eberswalde:  Gartenteich von Gartenarchitekturbüro Timm
  7. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  10. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  11. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  12. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  13. Eine Gartenanlage, verschiedene Gartenstile.:  Gartenteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  14. Gartendusche WellWell :  Gartenteich von Petit Pont
  15. Hausgarten Altenhof:  Gartenteich von Gartenarchitekturbüro Timm
  16. Hausgarten Altenhof:  Gartenteich von Gartenarchitekturbüro Timm
  17. Hausgarten Altenhof:  Gartenteich von Gartenarchitekturbüro Timm
  18. Schwimmteich in einem klassischen Garten:  Gartenteich von Jürgen Kirchner Wasser + Garten
  19. Schwimmteich in einem klassischen Garten:  Gartenteich von Jürgen Kirchner Wasser + Garten
  20. Japangarten bei Leipzig:  Gartenteich von Jürgen Kirchner Wasser + Garten
  21. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  22. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  23. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  24. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  25. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  26. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  27. Teiche:  Gartenteich von ​Stein/Garten/Design e.K
  28. Schwimmteich in Luxemburg:  Gartenteich von Kirchner Garten + Teich GmbH
  29. Schwimmteich in Luxemburg:  Gartenteich von Kirchner Garten + Teich GmbH
  30. Schwimmteich in Luxemburg:  Gartenteich von Kirchner Garten + Teich GmbH
  31. Schwimmteich in Luxemburg:  Gartenteich von Kirchner Garten + Teich GmbH
  32.  Gartenteich von New Home Architecture
  33.  Gartenteich von Tukang Taman Surabaya - Tianggadha-art

Alles, was ihr zum Thema Gartenteich wissen solltet

Wasser – in welcher Form auch immer – bereichert jeden Garten. Besonders beliebt ist und bleibt dabei der klassische Gartenteich. Wenn auch ihr überlegt, euren Außenbereich mit einer solchen Wasseranlage aufzuhübschen, seid ihr hier genau richtig. Wir zeigen euch, was ihr bei der Planung und beim Anlegen des Gartenteichs beachten solltet, welche Pflanzen und Fische infrage kommen und mit welchem Pflegeaufwand ihr rechnen müsst, wenn ihr euch für einen Teich entscheidet. Natürlich variieren all diese Aspekte je nach Größe und Art des Gewässers. So hat ein Fischteich selbstverständlich andere Ansprüche als ein Schwimmteich. Aber hier könnt ihr euch zumindest schon einmal einen ersten Überblick zum Thema verschaffen.

Die Planung des Gartenteichs

Ihr habt euch dafür entschieden, euren Garten mit einem Teich zu bereichern und würdet am liebsten sofort loslegen. Verständlich. Dennoch solltet ihr euch vor dem Teichbau genügend Zeit für die Planung nehmen und euch im Vorfeld über einige wichtige Punkte klar werden:

Der Standort

Wo genau soll euer Gartenteich entstehen? Wahrscheinlich wollt ihr das neue Gewässer stets gut im Blick haben und es in vollen Zügen genießen. Dann ergibt es Sinn, den Teich in der Nähe der Terrasse oder eines anderen Sitzplatzes anzulegen. Beachtet auch unbedingt das Terrain eures Grundstückes und eventuelle Böschungen, Hanglagen etc. Eine wichtige Rolle spielen außerdem Licht und Schatten. Wasserpflanzen benötigen einerseits ausreichend Sonne, um gut zu gedeihen, aber andererseits sollte das Teichwasser auch nicht zu warm werden, damit ihr euch nicht mit Algen herumplagen müsst. Experten empfehlen einen Standort mit fünf Sonnenstunden pro Sommertag. Zu Wasser-, Gas- und Abwasserleitungen solltet ihr genügend Abstand halten und auch Wurzeln und ausläufertreibende Gewächse sollten lieber nicht in unmittelbarer Nähe zum Teich wachsen.

Form und Größe

Gartenteiche gibt es in unzähligen Formen und Größen. Denkt bei der Planung unbedingt daran, dass die Größe des Gewässers zu der Größe eures Gartens passt. Generell sind große Teiche eher zu empfehlen, weil sie zum einen natürlicher wirken und zum anderen schneller ein ökologisches Gleichgewicht erzielen. Allerdings kann es in einigen Bundesländern sein, dass ihr ab einer bestimmten Teichgröße eine Baugenehmigung einholen müsst. Auch die Form des Teiches sollte zum restlichen Garten passen. Zu naturbelassenen Außenbereichen mit geschwungenen, organischen Formen passen Gewässer in der gleichen Form, während in supermodernen, architektonisch angelegten Gärten mit klaren Linien eher rechteckige, reduzierte und schnörkellose Teiche gut zur Geltung kommen.

Die Art des Teiches

Auch über die Art eures Gartenteichs solltet ihr euch selbstverständlich vor dem Bau Gedanken machen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Wasser im Garten in Form eines Teiches zu inszenieren: Wünscht ihr euch einen japanischen Koiteich, einen idyllischen Naturteich oder vielleicht einen Schwimmteich, in dem ihr euch im Sommer sogar selbst abkühlen könnt? Je nach Art, können natürlich nicht nur Kosten, Größe und Ausstattung variieren, sondern auch der optimale Standort.

Die Technik

Ein letzter Punkt, über den ihr euch im Vorfeld Gedanken machen solltet, ist die Technik. Wird ein Wasserfilter benötigt oder nicht? Welche Pumpe eignet sich am besten? Grundsätzlich kommt ihr bei einfachen, naturbelassenen Teichen auch ohne aufwändige Technik aus. Im stark besiedelten Fischteich kann es ohne Filteranlage aber schnell zu Problemen durch Kot und Futterreste kommen, welche die Stickstoff- und Phosphatkonzentration im Teich erhöhen.

Wie man einen Gartenteich anlegt

Nun sind wir endlich beim eigentlichen Bau des Gartenteichs angekommen. Natürlich gibt es auch hier viele verschiedene Möglichkeiten, die gewünschte Wasseranlage im Garten zu installieren. Wir zeigen euch eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen einfachen Folienteich:

1. Zunächst markiert ihr den Umriss eures Teichs mit einer Schnur, Holzpflöcken oder einer Linie aus hellem Sand.

2. Nun entfernt ihr die Grasnarbe und tragt anschließend nach und nach die Erdschichten bis zur jeweils gewünschten Tiefe ab. Der äußere Sumpfbereich sollte dabei 10 – 20 cm tief sein, die Flachwasserzone 40 – 70 cm und die Tiefwasserzone etwa 1 – 1,50 m.

3. Als nächstes wird die Teichmulde mit einem Schutzvlies ausgelegt, welches die Folie vor Beschädigungen schützt. Achtet darauf, alle spitzen Steine und Wurzeln zu entfernen und verlegt dann die Folie.

4. Passt die Folie überall so an, dass sie an allen Stellen des Teiches glatt auf dem Boden aufliegt. Die Ränder sollten ein gutes Stück überstehen und werden zum Schluss mit Steinen und Erde beschwert und kaschiert.

5. In einem nächsten Schritt bringt ihr Substrat und Teichkies in die Teichmulde ein und dann könnt ihr direkt mit dem Befüllen eures Gartenteichs beginnen.

6. Zum Schluss kommt Leben in den Teich: Sowohl Wasserpflanzen als auch Fische und die Uferbepflanzung runden das neue Highlight eures Gartens ab.

Welche Pflanzen für den Gartenteich?

Pflanzen im und um den Gartenteich sind nicht nur eine optische Bereicherung, sondern helfen auch dabei, dass Teichwasser sauber und algenfrei zu halten. Besonders gut zur Wasserklärung eignen sich zum Beispiel Binsen, Igelkolben, Wasserschwertlinien, Froschlöffel und Schwanenblumen. Typische, beliebte Teichpflanzen sind darüber hinaus Schilf, Seerosen, Rohrkolben, Sumpfdotterblumen und Sumpfkalla. Allerdings sollte man bei der Wahl der Pflanzen für den Gartenteich immer die Tiefe, Größe, Art und Lage des Wasserbeckens im Hinterkopf behalten, denn nicht jedes Gewächs eignet sich für jeden Teich und jede Teichzone.

Welche Fische für den Gartenteich?

Bei der Auswahl der Fische für den Gartenteich gilt es noch mehr Aspekte zu beachten. So haben viele Arten unterschiedliche Ansprüche, was den Platz angeht, aber auch in Bezug auf die Mitbewohner. Deshalb ist es unerlässlich, sich vor dem Kauf gewissenhaft darüber zu informieren, wie viele Fische überhaupt zur Größe des Teichs passen, welche Arten gut miteinander auskommen, wie groß die Tiere werden und was sie fressen. Die beliebtesten Fische in deutschen Gartenteichen sind Goldfische, Bitterlinge, Moderlieschen, Goldschleien, Sonnenbarsche und Kois.

Die Pflege des Gartenteichs

Ein gut angelegter Teich macht in der Regel nicht mehr Arbeit als eine Rasenfläche mit Beeten. Dennoch hängt der Pflegeaufwand natürlich auch von der Art und Größe des Gartenteichs ab. Ein Koiteich braucht zum Beispiel eine andere Zuwendung als ein Schwimmteich. Generell steht im Frühling ein großer Frühjahrsputz an, bei dem abgestorbene Pflanzen entfernt und das Wasser sowie der Boden von Algen, Laub und Schlamm befreit werden. Dürre und welke Pflanzenteile sowie stark wuchernde Pflanzen werden zurückgeschnitten und gegebenenfalls neue in den Teich gesetzt. In heißen Sommern ist darauf zu achten, Algen rechtzeitig abzuschöpfen, um ein Umkippen des Gartenteichs zu verhindern, im Herbst sollte das Wasser laub- und im Winter eisfrei gehalten werden. Wer über ein Gartenhaus verfügt, kann dort bestens das Zubehör für den Teich lagern.