Glastür Ideen, Design, Gestaltung und Bilder

  1. https://www.badspiegel.org/glastuer-mit-motiv/glas-schiebetuer-gestrahlt/lionidas-schiebetuer-ihsak-softclose/a-989706273/:  Glastür von Lionidas Design GmbH
  2.  Glastür von Anyway Doors
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4.  Glastür von Anyway Doors
  5.  Glastür von Công ty TNHH Thiết Kế Xây Dựng Song Phát
  6.  Glastür von 山本嘉寛建築設計事務所 YYAA
  7.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  10.  Glastür von Martins Camisuli Architects
  11.  Glastür von Effebiquattro S.p.A.
  12.  Glastür von Anyway Doors
  13.  Glastür von Studio In2 深活生活設計
  14.  Glastür von Design Group Latinamerica
  15.  Glastür von InteriorOzal
  16.  Glastür von Laura Avila Arquitecta
    Ad
  17.  Glastür von IQ Glass UK
  18.  Glastür von IQ Glass UK
  19.  Glastür von IQ Glass UK
  20.  Glastür von IQ Glass UK
  21.  Glastür von IQ Glass UK
  22.  Glastür von IQ Glass UK
  23.  Glastür von IQ Glass UK
  24.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  25.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  26.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  27.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  28.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  29.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  30.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  31.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  32.  Glastür von WITHJIS(위드지스)
  33.  Glastür von WITHJIS(위드지스)

Glastüren für mehr Licht und Offenheit in eurem Zuhause

In der modernen Architektur sind Helligkeit und Transparenz wichtige Schlagworte. Wir alle wünschen uns möglichst großzügige, lichtdurchflutete Räume mit tollen Ausblicken und fließenden Übergängen. Wer gerne noch mehr Offenheit und Licht in den eigenen vier Wänden hätte, sollte über den Einsatz von Glastüren nachdenken: Diese sorgen nicht nur zwischen Innen- und Außenraum, sondern vor allem auch innerhalb des Hauses, in dunklen Fluren oder verwinkelten Räumen, für ein Plus an Tageslicht. Wir zeigen euch, welche Vorteile Glastüren noch haben, welche verschiedenen Arten es gibt und wie es mit dem Thema Sicherheit, Pflege und Schutz aussieht.

Welche Vorteile haben Glastüren?

Glastüren können gegenüber herkömmlichen Türen mit zahlreichen Vorzügen punkten: Zum einen sorgen sie, im Gegensatz zu Holztüren, für ein helleres, offeneres und großzügigeres Wohngefühl. Sowohl innerhalb von Räumen als auch als verbindendes Element in Richtung Außenraum garantieren Türen aus Glas ein lichtdurchflutetes, transparentes Ambiente. Drinnen und draußen sowie die einzelnen Funktionsbereiche innerhalb des Hauses gehen so nahtlos ineinander über, verschmelzen und werden zu einer fließenden Einheit, welche das Wohngefühl unheimlich bereichert. Glastüren wirken verbindend anstatt trennend, haben aber dennoch den Vorteil, dass sie bei Bedarf einzelne Räume voneinander separieren, um zum Beispiel Geräusche oder Gerüche aus anderen Zimmern fernzuhalten. Ein weiterer Vorteil: Durch transparente Türen schafft es natürliches Licht auch in solche Räume, in die eigentlich durch Architektur und Bausubstanz gar kein Tageslicht hineingelangen würde, kämen dort herkömmliche Türen aus Holz oder anderen Materialien zum Einsatz.

Welche Arten von Glastüren gibt es?

Die Bandbreite der Möglichkeiten hinsichtlich Glastüren ist vielseitig und facettenreich. Für welche Tür man sich entscheidet, hängt natürlich vom Einsatzort ab, vom jeweiligen Raum, dem Stil des Hauses und persönlichen Vorlieben und nicht zuletzt auch vom Budget.

Ganzglastüren für den Innenraum

Innentüren aus Glas schaffen eine geschmackvolle Leichtigkeit im Raumgefühl, verbinden einzelne Räume und sorgen dafür, dass natürliches Licht überall hingelangen kann. Einsatzmöglichkeiten sind zum Beispiel zwischen Flur und Wohnbereich, zwischen Küche und Wohnzimmer oder in anderen Räumen, die man ohne Helligkeitsverlust von anderen Arealen abgrenzen möchte.

Terrassentüren und Haustüren aus Glas

Terrassentüren sind wohl die bekanntesten und populärsten Glastüren, denn sie schaffen einen nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenraum und holen Garten und Terrasse ins Wohnkonzept hinein. Gleichzeitig bieten sie schöne Ausblicke und das Gefühl der Wohnraumerweiterung im Freien. In letzter Zeit kommen aber auch immer öfter Haustüren aus Glas zum Einsatz, die Licht in den Wohnraum lassen und das Haus auch nach vorne hin transparent öffnen. Wem diese Variante zu durchsichtig ist, der kann sich für eine der folgenden Möglichkeiten entscheiden:

Ornamentglas

Ornamentglas ist eine lichtdurchlässige, aber undurchsichtige Glasart, die es in zahlreichen Mustern und Designs gibt. Es kann also als Blickschutz verwendet werden, der dennoch Helligkeit durchlässt. Diese Art von Glas findet nicht nur bei Haustüren Anwendung, sondern ist auch an Badezimmertüren und -fenstern sowie Duschkabinen extrem beliebt, wo Diskretion und Privatsphäre gefragt sind, aber dennoch Lichtdurchlässigkeit gewünscht ist.

Satiniertes Glas

Satiniertes Glas ist eine Unterart der Ornamentgläser. Hierbei wird Klarglas zu einem undurchsichtigen und dennoch lichtdurchlässigen Glas verarbeitet – entweder durch eine sandgestrahlte oder durch geätzte Satinierung. Die behandelte Fläche wird dabei aufgeraut und somit undurchsichtig. Verwendet werden satinierte Glastüren ebenfalls als Blickschutz in Badezimmern, in Büros und an Haustüren.

Glasschiebetüren

Eine der beliebtesten und modernsten Glastürarten ist die Glasschiebetür. Diese kommen vor allem dort zum Einsatz, wo eine Tür, die in den Raum hinein geöffnet wird, entweder hinderlich wäre oder gegen Gegenstände schlagen würde. Schiebetüren sind echte Raumwunder und lassen gerade in Kombination mit Glas jedes Zimmer großzügiger, offener und luftiger wirken.

Kosten für Glastüren

Einfache Glastüren für den Innenbereich gehen bei etwa 80,- € los. Viele Modelle bewegen sich im Rahmen zwischen 100,- und 200,- €. Natürlich sind nach oben dem Preis wie so oft keine Grenzen gesetzt. Je nach Ansprüchen und Extrawünschen wie beispielsweise Motiven auf der Glasfläche wird es teurer. Experten beraten euch gerne.

Wie hält man eine Glastür sauber?

Im Vergleich mit Holztüren und Türen aus anderen Materialien sind Glastüren relativ empfindlich hinsichtlich Verschmutzungen. Staub, Fettrückstände, Wasserdampf und Fingerabdrücke werden auf einer solchen Tür schneller sichtbar. Eine intensivere Pflege ist also unerlässlich, aber auch kein Hexenwerk: Reinigt eure Glastür möglichst großflächig mit einem feuchten Tuch. Für hartnäckige Flecken und Verschmutzungen empfiehlt sich ein neutraler Reiniger, wobei darauf zu achten ist, dass keine aggressiven und ätzenden Scheuermittel und -partikel an die empfindliche Fläche gelangen, um Kratzer zu vermeiden. Nach der Reinigung wird die Tür noch mit einem weichen, fusselfreien Baumwolltuch abgetrocknet – und schon erstrahlt sie wie neu.

Sicherheitsaspekte zum Thema Glastüren

Zum Schluss wollen wir noch ein weiteres wichtiges Thema ansprechen, über das man unbedingt nachdenken sollte, bevor man sich eine Glastür anschafft: die Sicherheit. Türen aus ungesichertem Glas stellen eine potenzielle Gefahrenquelle in jedem Haushalt dar, deshalb sollte man immer auf die Bruchsicherheit achten. Ganzglastüren müssen stets aus Sicherheitsglas gefertigt sein, das durch den besonderen Herstellungsprozess eine erhöhte Stoß- und Schlagfestigkeit besitzt und im Fall der Fälle nicht in scharfkantige Scherben, sondern in viele kleine Krümel zerplatzt. Unser Tipp: Beim Kauf auf spezielle DIN-Normen und Güte-Kennzeichnungen achten, welche Glastüren aus qualitativ hochwertigem Material anzeigen. Und: Immer im Vorfeld klären, ob eine Glastür bei der Hausratsversicherung mitversichert ist. Leider kann Glas durch seine Transparenz auch schnell zum Verletzungsrisiko werden, wenn man zum Beispiel eine geschlossene Glastür übersieht. Schmerzhaften Kollisionen kann man beispielsweise mit großen Griffen, Querbalken oder Aufklebern auf der Glasfläche entgegenwirken.