Kinderzimmer Junge Einrichtung, Inspirationen und Bilder

  1. Haus am Grund:  Kinderzimmer Junge von dieMeisterTischler
  2. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  5. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  6. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  7. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  10. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  11. Safari trifft Ozean:  Kinderzimmer Junge von Pomp & Friends - Interior Designer
  12. :  Kinderzimmer Junge von Tobi Architects
  13. :  Kinderzimmer Junge von Tobi Architects
  14. :  Kinderzimmer Junge von Tobi Architects
  15.  Kinderzimmer Junge von Paula Mariasch - Juana Grichener - Iris Grosserohde Arquitectura
  16.  Kinderzimmer Junge von Paula Mariasch - Juana Grichener - Iris Grosserohde Arquitectura
  17.  Kinderzimmer Junge von Paula Mariasch - Juana Grichener - Iris Grosserohde Arquitectura
  18. Kinderzimmer im oberen Kubus mit Ausgang nach draussen:  Kinderzimmer Junge von KitzlingerHaus GmbH & Co. KG
  19. :  Kinderzimmer Junge von Demo Homify
  20.  Kinderzimmer Junge von DOMOS DECORACION HOLISTICA
  21. Frei geplantes Kundenhaus - Kinderzimmer:  Kinderzimmer Junge von FingerHaus GmbH
    Ad
  22. Frei geplantes Kundenhaus - Kinderzimmer:  Kinderzimmer Junge von FingerHaus GmbH
    Ad
  23. ARCHITEKTUR TREND - Kinderzimmer:  Kinderzimmer Junge von FingerHaus GmbH
    Ad
  24.  Kinderzimmer Junge von MOBİLYADA MODA
  25.  Kinderzimmer Junge von Totius Studio
  26.  Kinderzimmer Junge von Home Lifting
    Ad
  27.  Kinderzimmer Junge von MOBİLYADA MODA
  28.  Kinderzimmer Junge von Studio Elabora
  29.  Kinderzimmer Junge von MIKOŁAJSKAstudio
  30.  Kinderzimmer Junge von Estudio Equilibrio
  31.  Kinderzimmer Junge von 澄月室內設計
  32.  Kinderzimmer Junge von RI Arquitetura
    Ad
  33.  Kinderzimmer Junge von OM DESIGN

Jungenzimmer

Kinderzimmer einzurichten, stellt Eltern und Inneneinrichter vor die Herausforderung, Design und Funktionalität optimal miteinander zu verbinden. Dabei muss man nicht nur das Hier und Jetzt im Auge behalten, sondern auch daran denken, dass sich die Bedürfnisse eines Kindes von Jahr zu Jahr ändern und dass das Kinderzimmer immer auch ein Stückchen “mitwachsen” muss. Das ist bei einem Jungenzimmer nicht anders als bei einem Mädchenzimmer. Glücklicherweise gibt es ein Vielzahl an Themenwelten und Farben, mit denen ein Zimmer zum fantastischen Kinderzimmer für Jungen werden kann! Wir verraten, wobei es bei der Einrichtung ankommt und geben euch ein paar Inspirationen mit auf den Weg!

Passende Einrichtungsstile für Jungenzimmer

Das Kinderzimmer ist der Ort, wo sich Jungen zumindest in den kälteren Monaten des Jahres am meisten aufhalten, wo sie in ihre Welt abtauchen, in ihren Spielen versinken können und wohin sie sich zurückziehen, wenn sie Ruhe brauchen. Dementsprechend wichtig ist es, dass sie sich hier wohl fühlen und sich selbst wiedererkennen können. Die Gestaltung orientiert sich daher am besten an den Interessen und Vorlieben der Jungen. Sportfans freuen sich über ein Design, das an ihre Lieblingssportart erinnert. So kann Autorennen ein Thema sein, aber auch Fußball, Eishockey oder Basketball. Abenteurer finden sich in einem Dschungel wieder und Raumfahrer können in ihrem Jungenzimmer die Weiten des Weltraums entdecken. So kann man die Gestaltung hervorragend an Themen orientieren. Der Fantasie sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Gut geeignet sind Themen aus dem Bereich Natur – Meerestiere oder Dinosaurier sind bei Jungen oft beliebt. Auch Märchen- und Geschichtenwelten bieten viele Anregungen. Das Thema Piraten beispielsweise lässt sich hervorragend inszenieren, wenn die Wände mit einer Motiv-Tapete gestaltet werden, die ein Dschungelparadies zeigt. Bereits ab rund 1,30 Euro pro Laufmeter ist eine solche Motiv-Tapete erhältlich und wird sie mit den passenden Kinderzimmer-Möbeln und Accessoires kombiniert, steht der wilden Seefahrt im Kinderzimmer nichts mehr im Weg. Jungen freuen sich auch, wenn das Thema Comic-Helden aufgegriffen wird. Spiderman oder Superman sind bei ihnen als Helden besonders beliebt.

Bei der Gestaltung sollte die Funktionalität einen wichtigen Raum einnehmen. Während kleinere Kinder möglichst viel Platz zum Spielen haben sollten, benötigen sie spätestens mit Schuleintritt einen eigenen Schreibtisch, an dem sie in Ruhe ihre Hausaufgaben machen können. Wer zwei Kinder in einem Zimmer unterbringen möchte, benötigt zudem Platz für ein Doppelstockbett und muss bei der Gestaltung die Vorlieben beider Kinder beachten.

Farben und Muster

Sind bei Mädchen nach wie vor Farben wie Rosa, Lila oder Rot heiß begehrt, geben Jungen als Lieblingsfarbe oft Blau an, aber auch ein frisches Grün oder neutrale Farben, wie Grau Beige oder Sand kommen in Frage. Wer sich für kalte Farbtöne, zu denen Blau und Grau zählen oder für besonders knallige Farben entscheidet, sollte diese mit helleren, wärmeren Farbtönen kombinieren, um dem Zimmer ein gemütlicheres Ambiente zu verleihen. Möglich ist, zum Beispiel, nur eine Wand in knalligem Blau oder Grün und den Rest in hellem Weiß oder Creme zu streichen. Eine Möglichkeit, die gern für die farbige Gestaltung genutzt wird, sind Bordüren. Hierbei kann man beispielsweise den unteren Bereich der Wand in der Lieblingsfarbe streichen und den oberen mit einem neutraleren Ton, wie Beige oder einem hellen Braun. Der Übergang zwischen den beiden Farbbereichen kann dann mit einer hübschen Bordüre verziert werden. Neben Farben hält die Welt der Tapeten auch spannende Muster bereit. So kann man beispielsweise Holz oder Backstein imitieren – eine Möglichkeit, mit der sich auch Themenwelten hervorragend unterstreichen lassen.

Ein Kinderzimmer für Jungs dekorieren

Die passende Dekoration macht die Persönlichkeit eines Kinderzimmers für Jungs oft erst aus. Hierfür stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Hat man die Wände in neutralen Farben gestrichen, bieten beispielsweise Wandsticker eine tolle Möglichkeit, sie farbig aufzupeppen. Einzelne Wandtattoos sind bereits ab 15 Euro und in den unterschiedlichsten Ausführungen - angefangen beim Wunschtext-Wandtattoo über Dino-Tattoos, Piraten-Sticker, Fußball-Aufkleber bis hin zum Weltraum-Sticker und zur Comic-Wandtattoo – erhältlich. Weitere Möglichkeiten, ein Jungenzimmer passend zu dekorieren, bieten Bilder und Fotos an der Wand. Bei Familien, die gern reisen oder aber Verwandte oder Freunde im Ausland haben, sind Weltkarten an der Wand auch eine beliebte Dekoration fürs Kinderzimmer. Viele Jahre lang gern genutzt werden zudem Tafeln. Sie kann man mit Rahmen an die Wand bringen oder aber man wandelt mit Tafelfarbe gleich eine ganze Wand in eine bemal- und beschreibbare Tafel um. Dies wird besonders professionell, wenn man hierfür einen Maler in Anspruch nimmt.

Sowohl die Beleuchtung als auch die Textilien sorgen dafür, dass das Jungenzimmer einladend und wohnlich wirkt. Die Beleuchtung setzt sich hierbei am besten aus einer guten Deckenbeleuchtung, mit der man auch den kleinsten Lego-Baustein auf dem Boden entdecken kann, und einer gemütlichen indirekten Beleuchtung, etwa einer hübschen Wandleuchte in Nähe von Bett oder Kuschelzone zusammen. Eine direkte Beleuchtung ist zudem überall dort angebracht, wo Jungs lernen oder lesen – also auf dem Nachttisch oder am Schreibtisch. Textilien tragen zur Dekoration bei, erfüllen oft aber auch einen wichtigen Zweck. So sind Vorhänge nicht nur hübsch anzusehen, sondern als Verdunklungsvorhänge besonders praktisch für kleine Kinder, die noch Mittagsschlaf machen. Kuschelige Kissen begleiten die Kleinen in den Schlaf und bieten den größeren Jungs Trost, wenn sie Sorgen haben. Toll für Spiel und Spaß sind im Kinderzimmer zudem große Tücher, die als Betthimmel, zum Bauen von Buden oder Zelten oder zum Verkleiden genutzt werden können.

Den Platz im Jungenzimmer optimal nutzen – Stauraumideen

Spätestens, wenn es um Ordnung oder Unordnung im Kinderzimmer geht, sind Stauraumideen gefragt, denn es scheint immer viel zu viele Dinge und viel zu wenig Platz zu geben. Viel Stauraum kann beispielsweise im Bereich des Kinderbettes gewonnen werden. Für ein Kinderbett mit normaler Höhe gibt es Unterbettkommoden, in denen sich viel unterbringen lässt. Es gibt aber auch Betten, die von Anfang an mit Schubladen ausgestattet sind. Spiel- und Hochbetten haben den Vorteil, dass unter ihnen zusätzlicher Platz zur Verfügung steht, den man mit Regalen, Schreibtisch, Kisten und Ordnungsboxen füllen kann. Allerdings sollte das Kind für ein Hochbett das entsprechende Alter haben. So gibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an, dass ein Hochbett frühestens ab sechs Jahren in Betracht kommt.

Viel Stauraum entsteht im Kinderzimmer auch, wenn man Regale optimal nutzt. Statt niedlicher, halbhoher Regale ist es oft sinnvoll, sich für deckenhohe Regale zu entscheiden und diese freundlich zu dekorieren. Besonders praktisch ist es beispielsweise, die unteren Regalfächer mit schönen, bunten Ordnungsboxen auszustatten, in die Autos und Bausteine nach dem Spielen schnell hinein wandern. So kann man schon von Anfang an das selbstständige Aufräumen fördern. Praktisch können im Kinderzimmer zudem einzelne Regalbretter sein. Ein Regalbrett, auf dem mit dem Cover nach vorn jede Woche ein anderes Kinderbuch in Szene gesetzt wird, regt beispielsweise die Lust zum Lesen an und bietet nicht nur Stauraum, sondern ist auch besonders dekorativ.