Swimming Pool Designs, Ideen und Bilder | homify

Swimming Pool Designs, Ideen und Bilder

  1. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  2. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?

Was macht den perfekten Pool aus?

Wenn es darum geht, den perfekten Swimmingpool zu entwerfen, gibt es keine feste Regel. Am besten nutzt ihr euren Außenbereich optimal, indem ihr euren Pool in den Boden einlasst, womit er sich perfekt ins Gesamtbild einfügt. Oder ihr geht eher in die Richtung eines Innenpools, um ihn ganzjährig nutzen und genießen zu können. Ob es ein Luxuspool unterm Dach wird, ein eingelassener Pool im Garten oder ein freistehender Pool im Außenbereich – die Form ist an jedem Ort individuell anpassbar. Pools, die im Innenbereich in den Boden eingelassen werden, machen sich hervorragend für luxuriöses wohnen und können außerdem über einen Wellnessbereich und edle Ausstattung verfügen. Als natürliche Erweiterung des Wohnraumes können Swimmingpools ganz individuell entworfen werden, mit modernen, zeitgenössischen Elementen oder auch im ganz klassischen Design. Es ist sehr wichtig, die richtige Größe und Form zu wählen. L-Formen und Griechische Pools passen meistens gut überall hinein und eignen sich auch hervorragend zum Entspannen oder für Pool-Partys. Sie kommen in schlichtem, traditionellem Design oder können mit eingebauten Whirlpools modernisiert werden, auch Infinity-Kanten und Wellness-Elemente sind kein Problem.  Die klassische Nierenform ist auch immer leicht zu integrieren, genauso wie rechteckige und ovale Formen, die für Innen- und Außenbereiche stets beliebt sind.

Ideen und Inspiration für Swimmingpools:

Von einfachen Außenpools, bis hin zu luxuriösen Wellnessbereichen im Inneren – in dem homify-Verzeichnis für Swimmingpools findet ihr für jedes Vorhaben Inspiration und Ideen. Was auch immer ihr euch vorstellt, homify hat viele Ideen, wie ihr euer Schwimmvergnügen ausleben könnt – ob ihr euren alten Pool umgestalten oder einen neuen Traum wahr werden lassen wollt. Das Netz von homify stellt zahlreiche Fachkräften vor, die unzählige wunderbare Ideen haben. Mit einem Ideenbuch von homify könnt ihr all diese Ideen festhalten und mischen. Von schlichten, zeitgenössischen Pools für moderne Dachterrassen, über elegante Wellnessbereiche für das luxuriöse Wohnen – mit nur einem Klick könnt ihr alle Ideen, die euch gefallen, in dem Ideenbuch speichern. Das virtuelle Fotobuch ist jederzeit einfach zu bedienen. Sammelt alles an Ideen und organisiert sie in eurem Ideenbuch, in dem ihr zusätzlich noch persönliche Notizen machen könnt, um auch keinen guten Einfall wieder zu vergessen.

Wie entwerfe ich einen Swimmingpool?

Es war nie leichter, den perfekten Swimmingpool zu entwerfen. Sobald ihr euch auf eine Größe und Form festgelegt und ein ungefähres Budget ausgearbeitet habt, könnt ihr homify nutzen, um die professionellen Fachkräfte zu kontaktieren, die das Projekt umsetzen und euren Traum Wirklichkeit werden lassen können. Es ist äußerst wichtig, einen Experten auf dem Gebiet zu konsultieren und darauf zu achten, dass der Pool professionell installiert wird, damit auf alle kleinen Details geachtet wird. Langzeitfolgen der permanenten Strukturen müssen bereits in der Entwurf-Phase bedacht werden. Wenn genügend Platz vorhanden ist und man in den Bauarbeiten nicht eingeschränkt ist, können Swimmingpools für gewöhnlich in jeder Art und Größe errichtet werden. Bei größeren, dauerhaften Installationen solltet ihr aber unbedingt darauf achten, dass die Experten von der Entwurf-Phase an mit dabei waren und auch bei der Installation während der gesamten Zeit mit vor Ort sind, um ein fachmännisches Auge auf die Ausführung zu werfen.

Auf was muss ich bei der Planung eines Swimmingpools achten?

Wenn ihr einen Swimmingpool neu bauen oder umgestalten wollt, solltet ihr als aller erstes in Erfahrung bringen, wie viel Platz dafür vorhanden ist. Integriert ihr ihn in euer Zuhause, kann er zum Mittelpunkt werden und sich als Wellnessbereiche perfekt in euren Wohnraum einfügen. Wenn ihr euch die feinsten Formen und Ausführungen wünscht, solltet ihr immer in einen professionellen Swimmingpool Architekten oder Designer engagieren, der euch dabei helfen kann, eure Designideen so zu entwerfen, dass sie ganz leicht in die Tat umsetzbar sind. In Außenbereichen gibt es mehr Optionen für die Installation permanenter Swimmingpools, die in den Boden eingelassen werden und für temporäre, freistehende Pools, als in Innenbereichen – dies ist perfekt, wenn man sich eine saisonabhängige Lösung zulegen möchte und den Außenbereich etwas weniger verändern möchte. Der Kauf eines Swimmingpools kann eine langfristige Investition sein, achtet also darauf, dass das Fundament gut geplant, effizient, stabil und umweltfreundlich ist, sodass ihr bei der Instandhaltung langfristig Geld sparen könnt. Eine der wichtigsten Fragen, die ihr euch stellen solltet, ehe ihr mit der Installation beginnt, ist: wozu wollt ihr den Pool hauptsächlich nutzen? Stehen Pool-Partys und Entspannung im Vordergrund, sind Nierenformen und kleiner Schnickschnack, wie Wasserfälle, ein Hingucker. Größere Swimmingpools im Innenbereich können ganzjährig genutzt werden und eignen sich daher gut, wenn man ein tägliches Schwimmtraining absolvieren möchte, ohne in ein öffentliches Bad gehen zu müssen.

Auf was muss ich bei der Installation eines Swimmingpools achten?

Der Bau eines Swimmingpools kann schnell zu einem sehr umfangreichen Projekt werden, wenn man es falsch angeht und nicht ausreichend plant. Fast alle Pools, die in den Boden eingelassen werden, sind mehr oder weniger permanente Konstruktionen, welche Planung und eine Baugenehmigung benötigen, ehe die Arbeit daran beginnen kann. Fehler bei der Planung in dieser ersten Phase können große Verzögerungen in der Ausführung nach sich ziehen. Wenn ihr einen Swimmingpool für einen Innenraum plant oder ein festes Modell installieren wollt, müsst ihr ganz besonders auf die sämtliche Aspekte der Konstruktion achten und sicher gehen, dass Qualität im Vordergrund steht, um einen stabilen, optisch ansprechenden Pool für jahrelanges Schwimmvergnügen zu bekommen. Jeder gute Designer, der mit Swimmingpools arbeitet und diese entwirft, wird auch während der Bauphase stets anwesend sein und alles überblicken. Bei kleineren Projekten, könnt ihr die Leitung auch selbst übernehmen, bei größeren, vor allem wenn es um freistehende Konstruktionen geht, ist es von Vorteil, einen Bauleiter und Experten für Pool-Design zu Rate zu ziehen. Abflüsse, Filter und die Stützen sollten von guter Qualität sein, sodass sie niemals ausgetauscht werden müssen – daher ist es ein Muss sich von erfahrenen Fachkräften beraten und helfen zu lassen.

Wie viel wird ein Swimmingpool kosten?

Ob ihr einen neuen Pool installiert, einen vorhandenen umgestaltet oder euch ein individuelles Schwimmbecken von eurem Designer entwerfen lasst – ein eigener Pool für euer Zuhause kann sehr teuer sein. Freistehende Pools und permanentere Konstruktionen sind unter Umständen etwas kostenfreundlicher und bringen den Vorteil von Stauraum und saisonbedingten Gebrauch mit. Pools in Innenbereichen und Pools, die in den Boden eingelassen werden, sind etwas kostspieliger, vor allem, wenn ihr euch um die Architektur kümmern müsst. Es ist relativ einfach Kosten zu sparen, indem ihr kleine Dinge selbst erledigt. Sobald ihr allerdings Experten benötigt, könnt ihr bei homify Fachkräfte der verschiedensten Bereiche finden, um euer Projekt in die Tat umzusetzen. Sparen ist grundsätzlich möglich, bei größeren Projekten ist es allerdings ratsam Designer und einen Architekten zur Hand zu haben, die euch bei eventuellen Schwierigkeiten und Problemen beraten können, während ein Bauleiter nützlich ist, um die Arbeiten zu überblicken und dafür zu sorgen, dass alles so reibungslos wie möglich verläuft.

Wie halte ich einen Swimmingpool instand?

Man muss sich bei jeder Art von Pool um dessen Instandhaltung kümmern. Poolwasser sollte regelmäßig geprüft werden, um sicheres Schwimmvergnügen zu garantieren. Es ist wichtig, den Pool jeden Tag zu säubern und gelegentlich professionelle Reinigungskräfte für Swimmingpools zu engagieren, um sicher zu gehen, dass alles intakt und sicher ist. Der Abfluss und der Filter müssen genau überwacht und falls nötig ausgetauscht werden. Zusätzliche Heizsysteme und Beleuchtung benötigen zudem ebenfalls regelmäßige Kontrolle und müssen eventuell ersetzt werden. Bei einfachen Aufgaben könnt ihr euch selbst darum kümmern, bei bestimmten Dingen, die eine fachmännische Hand benötigen, solltet ihr einen Experten hinzuziehen – bei homify findet ihr eine große Auswahl an Fachkräften für euer Projekt.

Integrierte Swimmingpools:

Sollte genügend Platz vorhanden sein, sind in den Boden eingelassene, integrierte Swimmingpools die perfekte Wahl für das Schwimmvergnügen im Außenbereich. Außenpools können sich perfekt in die Umgebung einpassen, können tief in den Boden gehen und man kann verschiedene Elemente hinzufügen, um den Pool ganz nach eurem Geschmack zu gestalten. Diese Pools sind meist permanente Installationen, weshalb sie professionell geplant werden sollten und ihre Konstruktion von Bauleitern überwacht werden sollte, um auch der Umwelt so wenig wie möglich Schaden zuzufügen. Ihr solltet euch bei dieser Art von Swimmingpool ganz sicher sein, was das Design angeht, da ihr vermutlich viele Jahre damit leben werdet. Außerdem benötigen integrierte Pools mehr Pflege als freistehende. Da es eine dauerhafte Installation ist, benötigt es auch regelmäßige Reinigung und Instandhaltung, was langfristige Investition bedeutet. In den Anfangsphasen, wenn ihr euren Pool entwerft, könnt ihr langfristig Geld sparen, indem ihr euch für umweltfreundliche Optionen entscheidet und energiesparende Lösungen in Betracht zieht. Findet am besten einen Experten, der euch dabei helfen kann, an all diese Dinge zu denken und eurem Projekt den letzten Schliff zu geben.

Freistehende Pools:

Auch wenn sie optisch nicht ganz so ansprechend sind, können freistehende Swimmingpools eine flexiblere Alternative für Leute sein, die nur vorübergehend einen Pool möchten. Freistehende Pools haben für gewöhnlich weniger Einfluss auf die Umwelt, sind leichter zu handhaben und instand zu halten. Diese Art von Pools ist einfacher zu bauen, man benötigt keine besondere Baugenehmigung und sie können schnell geliefert und aufgestellt werden. Es ist die ideale Lösung, wenn man sich saisonbedingtes Schwimmvergnügen wünscht, da man den Pool im Sommer schnell aufbauen kann und die Einzelteile sich über den Winter leicht lagern und verstauen lassen. Meist bestehen sie aus gestärktem Holz, Stahl und anderem haltbaren Material – freistehende Pools sind fachmännisch entworfen und lange haltbar, sodass man sie über viele Sommer hin genießen kann. Es gibt natürlich auch permanentere freistehende Optionen, welche ebenfalls einfach instand zu halten sind, beheizt, beleuchtet und modernisiert werden können.

Weitere Arten von Swimmingpools:

Bei Swimmingpools gibt es eine große Auswahl an Designs und Möglichkeiten. Der zeitlos römische Stil, Designs aus Monaco und Griechenland mit Stufen und traditionellen Elementen sowie schlanke, zarte zeitgenössische Pools, die sich eurem Wohnstil anpassen.

Moderne Swimmingpools:

Zeitgenössische Architektur und Designs gehen hervorragend mit passend Swimmingpools einher. In den Boden eingelassene, integrierte Pools, die sich perfekt in die Gartenanlage einpassen, oder Infinity-Pools geben ein klares Statement ab und man kann den Außenbereich effizient nutzen. Moderne Außenpools machen sich am besten mit Dachkonstruktionen, modernen Fliesen, integrierter Beleuchtung, sind zur absoluten Entspannung beheizbar und können Tag und Nacht zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter benutzt werden. Fortschrittliche Designs sind sogar selbstreinigend und verringern den Aufwand für die Instandhaltung.

Klassische Swimmingpools:

Es gibt zahlreiche klassische Stile und traditionelle Formen, wenn man keine genauen Vorstellungen und Ideen hat. Die klassische L-Form oder die ebenso beliebte Nierenform sorgen für jede Menge Schwimmvergnügen und eignet sich hervorragend zum Entspannen und für Pool-Partys. Ältere Designs, zum Beispiel im römischen oder griechischen Stil, sind durch Treppen leicht zu betreten und kommen mit klassischen Elementen, die optisch sehr ansprechend sein können. Falls es euch eher darum geht, es möglich praktisch zu gestalten, können lange Bahnen schnell und einfach installiert werden, welche außerdem mit am einfachsten instand zu halten sind.