Schwimmteich Designs, Ideen und Bilder

  1. doppelhaus, kufstein:  Schwimmteich von markus fuchs architektur zt gmbh
  2. Faszination Gartenteich - modern und verspielt:  Schwimmteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Faszination Gartenteich - modern und verspielt:  Schwimmteich von RAUCH Gaten- und Landschaftsbau GbR
  5. Auch die Bugaelfe fand Ihren Platz:  Schwimmteich von Gärten für Auge und Seele
  6. Wasserspeiende Kupfervögel:  Schwimmteich von Kupferreich Kft.
  7.  Schwimmteich von Piscinas Azul-Agua
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9.  Schwimmteich von drew architects + interiors
  10.  Schwimmteich von London Swimming Pool Company
  11.  Schwimmteich von NoTriangle Studio
  12.  Schwimmteich von PRODİJİ DİZAYN
  13.  Schwimmteich von Stone Contractors
  14.  Schwimmteich von Ponytec
    Ad
  15.  Schwimmteich von บริษัท พี นัมเบอร์วัน คอนสตรัคชั่น จำกัด
  16.  Schwimmteich von บริษัท พี นัมเบอร์วัน คอนสตรัคชั่น จำกัด
  17.  Schwimmteich von บริษัท พี นัมเบอร์วัน คอนสตรัคชั่น จำกัด
  18.  Schwimmteich von Vinyaasa Architecture & Design
  19.  Schwimmteich von Mımarıf Archıtecture
  20.  Schwimmteich von PRODİJİ DİZAYN
  21.  Schwimmteich von dal design office
  22.  Schwimmteich von NEU ARQUITECTURA
    Ad
  23.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  24.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  25.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  26.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  27.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  28.  Schwimmteich von Pavimento Moderno
  29.  Schwimmteich von Design by UBER
  30.  Schwimmteich von Blu Design srl
  31.  Schwimmteich von Blu Design srl
  32.  Schwimmteich von Yantram Architectural Design Studio
  33.  Schwimmteich von alexander and philips

Schwimmteich

Der Schwimmteich vereint die Vorteile eines Swimmingpools mit denen, die ein natürlicher See bietet. Er ist in eine Zone zum Schwimmen und eine Zone für Pflanzen eingeteilt, die die Reinigung des Wassers übernehmen. Der Schwimmbereich ist vom Bereich der Pflanzen häufig durch eine Wand getrennt, um die Regenerationszone für die Pflanzen klar abzugrenzen. Auf viel Technik kann man bei einem Schwimmteich verzichten. Lediglich eine Wasserpumpe kommt mitunter im Schwimmbereich zum Einsatz, um die Wasserzirkulation hier zu gewährleisten. Ansonsten aber besticht der Schwimmteich durch seine Natürlichkeit.

Die Arten des Schwimmteiches

Beim Schwimmteich unterscheidet man zwischen einem einteiligen und einem zweiteiligen Schwimmteich. Beim einteiligen Schwimmteich sind Schwimmzone und Regenerationszone nicht voneinander getrennt. Allerdings wird auch in diesem Fall häufig eine unter der Wasseroberfläche verlaufende Mauer aus Stein oder Beton eingebaut. Für die Optik lässt sich diese mit einem Holzsteg bestücken, sodass echtes See-Ambiente entsteht und die Pflanzen ungestört die Reinigung übernehmen können. Auch für die Reinigung ist die Trennung praktisch, denn wenn sich in der Badezone Schlamm ansammelt, kann dieser leichter entfernt werden.

Beim zweiteiligen Schwimmteich werden getrennt voneinander zwei Teiche angelegt – ein Schwimmteich und ein Regenerationsteich. Diese Lösung wird oft gewählt, wenn bereits ein Pool vorhanden ist, dieser aber in einen natürlichen Schwimmteich umgewandelt werden soll. Dann kann der bestehende Pool als Badezone belassen werden und es wird ein separater Regenerationsteich konstruiert. Oder der Regenerationsteich wird direkt an den Badeteich angeschlossen. Badeteich und Regenerationsteich würden dann durch einen Durchbruch miteinander verbunden werden. Egal, ob einteiliger oder zweiteiliger Schwimmteich. Wer sich eine solche Lösung für seinen Garten wünscht und möchte, dass auch die optische Gestaltung optimal ausfällt, profitiert von dem Rat eines erfahrenen Gartengestalters.

Standort und Lage des Schwimmteichs

Bevor man gleich mit dem Bau des Schwimmteichs beginnt, sollte man genau die Lage klären. So sollte der Schwimmteich möglichst etwas schattig liegen, damit die Algenbildung nicht Überhand nimmt. Doch auch direkt unter einem Laubbaum oder dicht daneben ist der Schwimmteich ungünstig situiert, da herunterfallendes Laub ihn stark verunreinigen würde. Günstig ist es, wenn der Schwimmteich sich dicht am Haus oder einem anderen Gebäude befindet und so vor der prallen Mittagssonne geschützt bleibt. Dies hat auch optisch Vorteile, denn ein direkt vom Wohnzimmer aus einsehbarer Schwimmteich schafft eine angenehme, natürliche Umgebung. Zudem kann die Terrasse in die Gestaltung des Teiches integriert werden und von ihr aus kann ein Holzsteg direkt am Teich entlang führen.

Materialien für Bau und Betrieb des Schwimmteichs

Grundlage für den Schwimmteich bildet eine feine Sandschicht, auf der eine Teichfolie ausgebreitet wird. Hiervon ausgehend sind den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Ein geometrischer Schwimmteich ist ebenso möglich, wie eine möglichst natürliche, geschwungene Uferzone. Da zwischen Badezone und Regenerationszone ein zuverlässiger Wasseraustausch stattfinden sollte, damit das Wasser in der Regenerationszone aufbereitet werden kann, kommt in vielen Schwimmteichen eine Pumpe zum Einsatz, die das Wasser umwälzt. Diese sollte eine Leistung von maximal 30 Watt haben. Kescher und Schlammsauger dagegen sind praktisch, wenn es um die Wartung des Teiches geht. Mit dem Kescher kann man grobe Verunreinigungen, wie Blätter oder Äste, entfernen und so die natürliche Wasseraufbereitung unterstützen. Der Schlammsauger kommt zum Einsatz, wenn sich auf dem Grund der Badezone zu viel Schlamm angesammelt hat und diese gereinigt werden muss. Welche Materialien für die Gestaltung selbst anfallen, kann ganz individuell ausfallen. Meistens werden Holz und Natursteine für die Uferbepflanzung gewählt. Bei der Bepflanzung der Regenerationszone sollte man darauf achten, dass man den übermäßigen Nährstoffeintrag vermeidet und die Kiesfilterschicht mit hierfür günstigen Pflanzen, wie zum Beispiel der Sumpfschwertlilie, dem Brennenden Hahnenfuß, der Wunderegge oder der Schnabelsegge bestückt.

Einen Schwimmteich selber bauen

Wer seinen Schwimmteich selbst bauen möchte, muss hierbei zunächst auf die Wahl des richtigen Standortes achten. Ist dieser gefunden, muss eine Grube ausgehoben werden. Dies kann per Hand mit Spitzhacke und Schaufel geschehen, schneller geht es jedoch, wenn man dafür einen Minibagger mietet. Ist die Baugrube ausgehoben, wird sie mit einer 5 bis 10 Zentimeter dicken Sandschicht ausgefüttert. Hierauf kommt eine Teichfolie. Nun werden Schwimm- und Regenerationszone gestaltet und modelliert und der Zugang – sei es mit einem Steg oder mit einem passenden Einstieg – gestaltet. Um den Schwimmteich so natürlich wie möglich zu gestalten, greifen viele Gartenbesitzer auf große Natursteine zurück.

Die Kosten – einer der Vorteile des Schwimmteichs

Zu den großen Vorteilen des Schwimmteiches gehören neben seiner Naturbelassenheit und seiner optisch ansprechenden Gestaltung, mit der er sich harmonisch in Landschaft und Garten einfügt, die überschaubaren Kosten. Da die Wasseraufbereitung natürlich erfolgt, benötigt er weniger Pflege und ist damit weniger zeitintensiv und preiswerter im Unterhalt als ein normaler Gartenpool. Zudem kann auf den Einsatz von Chemikalien vollständig verzichtet werden. Dies kommt nicht nur dem Portemonnaie, sondern auch der Haut und der Umwelt zu Gute. Die Kosten für das Anlegen hängen davon ab, ob man den Teich selbst anlegt, wie groß er sein soll und welche Technik zum Einsatz kommt. Einen einfachen Schwimmteich kann man in Komplettausstattung bereits ab rund 1800,- Euro bekommen. Allerdings kommen hierbei die Kosten für die Erdarbeiten hinzu. Im Gegensatz zum herkömmlichen Swimmingpool wird der Schwimmteich nicht beheizt, was die Kosten für den Betrieb senkt. Allerdings steht die Schwimmzone zur Benutzung auch weniger zur Verfügung, als dies bei einem beheizbaren Pool der Fall ist.