Villa: Hausbau, Architektur und Bilder

  1. Eingang mit Rhombusschalung:  Villa von KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN
  2.  Villa von OBRA ATELIER - Arquitetura & Interiores
    Ad
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4.  Villa von OBRA ATELIER - Arquitetura & Interiores
    Ad
  5. Garage mit Rhombusschalung:  Villa von KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN
  6.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  7. EINFAMILIENHAUS KLOSTERNEUBURG | AUT:  Villa von Moser Architects
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9. Immobilienfotografie:  Villa von Glamourpixel Fotodesign
  10.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  11.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  12.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  13.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  14.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  15. 3D Wandplatten aus GRC Beton:  Villa von Loft Design System Deutschland
    Ad
  16. 3D Wandplatten aus GRC Beton:  Villa von Loft Design System Deutschland
    Ad
  17.  Villa von OBRA ATELIER - Arquitetura & Interiores
    Ad
  18.  Villa von OBRA ATELIER - Arquitetura & Interiores
    Ad
  19.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  20.  Villa von OBRA ATELIER - Arquitetura & Interiores
    Ad
  21. Erweiterungsbau (c)Tom Bisig, Basel :  Villa von Forsberg Architekten AG
  22. Westseite mit Garten (c)Tom Bisig, Basel :  Villa von Forsberg Architekten AG
  23. Ostseite  mit Garten (c)Tom Bisig, Basel :  Villa von Forsberg Architekten AG
  24. Eingangshof (c)Tom Bisig, Basel :  Villa von Forsberg Architekten AG
  25. :  Villa von Luis Design
  26. Moderne Villa mit Satteldach:  Villa von Avantecture GmbH
  27. Satteldach besonders modern interpretiert:  Villa von Avantecture GmbH
  28. Ansicht Eingangsseite:  Villa von KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN
  29.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  30.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  31.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  32.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad
  33.  Villa von A2+ ARQUITECTOS
    Ad

Villas

Für viele ist eine Villa sicherlich das Traumhaus schlechthin. Viel Platz, eine luxuriöse Ausstattung, ein schöner Garten… Da kann man schon ins Schwärmen kommen.

Das Wort Villa stammt aus dem Lateinischen und bezeichnet ein Landhaus oder ein Landgut. Im römischen Reich war Villa der Terminus für die Herrenhäuser der Landeigentümer. In der späteren Renaissance nannte man so ebenfalls die repräsentativen Landsitze der oberen Schicht. Im 19. Jahrhundert verwendete man den Begriff auch für die Häuser der Bourgeoisie und schließlich wurde er auch auf freistehende Einfamilienhäuser gehobenen Standards ausgeweitet.

Spricht man heute im allgemeinen Sprachgebrauch von einer Villa meint man damit ein großes, luxuriöses Einfamilienhaus auf einem relativ großen Grundstück. Die Villa kann als Landgut im Grünen stehen, aber auch als Stadtvilla in kleinen und großen Städten. Dort findet man sie meistens in sogenannten Villenvierteln am Stadtrand.

Was genau zeichnet eine Villa aus?

Eine Villa verfügt über viel Wohnfläche und hat nicht selten zwischen acht und zwanzig Zimmern. Das Raumbild wird meistens von hohen Decken, Stuck und Dielenböden geprägt, zumindest wenn es sich bei der Villa um einen Altbau handelt. Neu gebaute Villen können natürlich moderner daherkommen. Die Räume sind stets großzügig und durch große Fenster lichtdurchflutet. Innen überzeugen die meisten Villen mit einer gehobenen Ausstattung was beispielsweise Bodenbeläge, Bäder und Küche angeht. Zudem geben sie sich oft in einem klassischen Ambiente.

Häufig bestimmen aufwändige Dekorationen das repräsentative Fassadenbild und geben dem Bau sein extravagantes Aussehen. Nicht selten verfügen solche Häuser über große Balkone und Terrassen mit schöner Aussicht in den großen Garten. Der zeigt sich in der Regel schön und mitunter fast parkähnlich gestaltet und enthält oft ein Wasserspiel in Form eines Pools, Springbrunnens oder einer Fontäne.

Vorteile einer Villa

Das Wohnen in einer Villa bringt viele Vorteile mit sich. Wir haben sie auf einen Blick für euch zusammengestellt.

Großes Grundstück:

Villen stehen fast immer auf einem großen Grundstück. Sie haben also meistens einen weitläufigen Garten und sind von den Nachbarn relativ weit entfernt. Sie werden so zur privaten Oase.

Freistehendes Haus:

Da es sich bei Villen um freistehende Häuser handelt, ist hier vor allem die Privatsphäre zu nennen. Man ist schön für sich und kann seine Ruhe genießen.

Wohnfläche:

Dank der hohen Quadratmeterzahl punktet eine Villa mit viel Platz. Hier tritt man sich nicht so schnell auf die Füße und jedes Familienmitglied hat seinen eigenen Bereich. In Villen lassen sich je nach Grundriss auch gut Geschäftsräume integrieren.

Deckenhöhe:

Zumeist wird bei Villen mit einer beeindruckenden Deckenhöhe gearbeitet, das lässt das Interieur großzügig und lichtdurchflutet erscheinen.

Ausstattung:

Eine Villa ohne eine luxuriöse Ausstattung ist im Grunde nur ein großes Haus. Es ist gerade der gehobene Standard, der hier den Unterschied macht. Das Leben in einer Villa bietet hohen Komfort.

Nachteile einer Villa

Fast alle Vorteile einer Villa haben eine zweite Seite, die man eher negativ auslegen kann.

Großes Grundstück:

Das zwar einerseits herrlich große Grundstück mit viel Garten und Privatsphäre ist einfach enorm kostspielig – gerade in favorisierten Lagen. Außerdem darf man den Pflegeaufwand nicht unterschätzen, der sich fast nur mit den entsprechenden Dienstleistern bewältigen lässt.

Wohnfläche:

Bei der Wohnfläche sieht es ähnlich aus – je größer das Haus, umso mehr gilt es zu putzen und instand zu halten. Sind die Kinder aus dem Haus, sind die zahlreichen Zimmer einer Villa im Grunde verschenkter Raum. Auch die Nebenkosten sind nicht unerheblich.

Deckenhöhe:

So schön hohe Decken sind, umso unpraktischer sind sie im Hinblick auf Heizkosten. Gerade in Deutschland, wo sich der Winter in manchen Jahren von seiner langen und rauen Seite zeigt, schießen die Heizkosten einer Villa schnell in die Höhe.

Ausstattung:

Die luxuriöse Ausstattung, die ohne Frage schön ist, mag sich für den Familienalltag eher nicht eignen. Bei Kindern und Haustüren empfehlen sich strapazierfähige Materialien, die bei Bedarf relativ günstig ausgetauscht werden können.

Kosten einer Villa

Die Kosten einer Villa hängen natürlich von vielen Faktoren ab und lassen sich nur recht schwer pauschal festlegen. Soll es eine Luxus-Villa oder nur ein großes Haus mit normaler Ausstattung werden? Kriterien, die für den Preis einer Villa entscheidend sind, sind die folgenden:

Grundstück

Lage

Bestehender Bau oder Neubau

Größe

Ausstattung

Eigeninitiative

Kosten für Experten

Extrawünsche wie Pool, Keller etc.

Luxuriöse Häuser, die man mitunter schon zur Villenkategorie zählen kann, gehen bei etwa 300.000 € los. Dann ist allerdings noch sehr viel Eigeninitiative gefragt, was den weiteren Ausbau angeht. Für ein Haus, das man gemeinhin als Villa bezeichnet, muss man in der Regel schon mindestens 1.000.000 € auf den Tisch legen. Nach oben sind den Kosten natürlich keine Grenzen gesetzt.

Generell lässt sich sagen, dass sich Villen, vor allem Luxus-Villen eher für Besserverdienende eignen, da sie auch hohe Instandhaltungs- und Nebenkosten verursachen. Sie sind aber eine gute Geldanlage und garantieren ein komfortables Leben.

Mittlerweile haben auch Fertighausanbieter Villen im Angebot, was den Preis deutlich reduziert und so den Traum einer Villa für mehr Leute möglich macht. Hier ruhig mal ein wenig recherchieren und Preise vergleichen - vielleicht liegt der Einzug ins luxuriöse Eigenheim gar nicht mehr so fern.

Eine Villa als Ferienhaus

Villen eignen sich aber nicht nur als Einfamilienhaus für den täglichen Bedarf, sie sind auch ein tolles Erlebnis im Urlaub. Wem eine Villa im normalen Leben zu teuer ist, für den kommt vielleicht infrage ein paar Wochen in einer italienischen Villa in der Toskana oder einer Luxus-Villa auf der indonesischen Insel Bali zu entspannen.