Wände: Einrichtung, Ideen, Inspiration und Bilder

  1. Bodenbeläge:  Wände von Braun Steinmetz GmbH & Co. KG
  2. Struktur alter Balken:  Wände von Pfister Möbelwerkstatt GdbR
  3. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  4. Poudre:  Wände von SCHÖNER WOHNEN-FARBE
  5.  Wände von The D'zine Studio
    Ad
  6. Glasbild Florale Harmonie:  Wände von Klebefieber.de - Apalis GmbH
  7.  Wände von Vasuweta Interior Space
  8. Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
    Brauchen Sie Hilfe bei Ihrem Hausprojekt?
  9. :  Wände von homify
  10. #Landhausdiele, #Parkett:  Wände von Hain Parkett
  11. Zimmer:  Wände von Studio für Architektur Bernd Vordermeier
  12. Majestic Vliestapete 960061:  Wände von tapetenshop.de
  13. Bodenbeläge:  Wände von Braun Steinmetz GmbH & Co. KG
  14. geschliffener Designestrich / Sichtestrich:  Wände von eptbaugmbh
  15. Bodenbeläge:  Wände von Braun Steinmetz GmbH & Co. KG
  16. Steinwand:  Wände von Wagner Möbel Manufaktur
  17. Ein besonderes Ambiente für Ihre Gäste    :  Wände von Horst Steiner Innenarchitektur
  18.  Wände von 芮晟設計事務所
    Ad
  19. Wellen schlagende Wände:  Wände von Loft Design System Deutschland
    Ad
  20.  Wände von MODULAR HOME
    Ad
  21. Deko-Säule mit Echtmetallbeschichtung Zink und kupferfarbenem Logo.:  Wände von RGenau Industries KG
  22. Echtmetallbeschichtung Bronze:  Wände von RGenau Industries KG
  23.  Wände von CVZ Construcoes
    Ad
  24.  Wände von CVZ Construcoes
    Ad
  25.  Wände von CVZ Construcoes
    Ad
  26. 3D Wandpaneel aus GRC Beton:  Wände von Loft Design System Deutschland
    Ad
  27.  Wände von POWL Studio
    Ad
  28. Office:  Wände von abhiandroid.com
  29. Komplettsanierung einer Altbauwohnung in Berlin Steglitz:  Wände von Holzeco GmbH
    Ad
  30. :  Wände von press profile homify
  31. GRANATKAPELLE:  Wände von BESTO ZT GMBH_ Architekt DI Bernhard Stoehr
  32. GRANATKAPELLE:  Wände von BESTO ZT GMBH_ Architekt DI Bernhard Stoehr
  33. GRANATKAPELLE:  Wände von BESTO ZT GMBH_ Architekt DI Bernhard Stoehr

Wände und Wandgestaltung

Die Wandgestaltung ist ein zentrales Thema bei der Planung und Einrichtung eines jeden Zuhauses, denn die Wände dienen als Rahmen und Kulisse, welche den jeweiligen Einrichtungsstil und die persönlichen Vorlieben der Bewohner widerspiegelt und einen entscheidenden Teil zur Wirkung der Wohnatmosphäre beiträgt. Dabei können sich die Wände ganz nach Belieben dezent zurückhalten oder sich laut in den Mittelpunkt drängen, den vorherrschenden Style unterstreichen oder ganz bewusst brechen. Die Vielzahl der Möglichkeiten ist atemberaubend.

Welche Wandgestaltung? Ein Überblick über die Bandbreite der Möglichkeiten

Für welche Art der Wandgestaltung man sich entscheidet, hängt zum einen vom persönlichen Geschmack ab, aber auch von weiteren Faktoren wie den individuellen Gegebenheiten vor Ort, der Funktion des jeweiligen Raumes und natürlich letztendlich auch vom zur Verfügung stehenden Budget. Generell möglich ist jedoch eine Menge. In Räumen mit Feuchtigkeitsentwicklung wie Küche und Bad haben sich pflegeleichte, robuste Wandverkleidungen bewährt, wie zum Beispiel Fliesen oder Kacheln, während im Schlaf- und Wohnzimmer gerne Tapeten oder Farbe zum Einsatz kommen. Auch die Verkleidung mit markanten Materialien wie Naturstein oder Sichtbeton ist aus modernen Wohnungen kaum mehr wegzudenken, genauso wie Holzpaneele, die einst als spießig galten, inzwischen aber ein fulminantes Comeback feiern. Ihr seht: Die Bandbreite der Möglichkeiten ist wirklich enorm. Grund genug, sich die einzelnen Ideen mal etwas genauer anzusehen.

Wände streichen: Klassiker mit Lieblingsfarbe

Eine der beliebtesten Methoden der Wandgestaltung ist das Streichen. Hier kann man sich kreativ so richtig austoben und den jeweiligen Raum oder auch nur eine einzelne Wand mit der ganz persönlichen Lieblingsfarbe in Szene setzen. Ein weiterer Vorteil: Solche Malerarbeiten reißen kein großes Loch ins Budget und lassen sich ohne besonderes Know-how auch problemlos alleine umsetzen. Doch für welche Farbe soll man sich bloß entscheiden? Generell gilt die Faustregel: Je länger man sich in einem Raum aufhält und je größer die zu streichende Fläche, desto dezenter sollte die Farbe ausfallen. Es empfiehlt sich, vor dem Kauf ein paar Muster oder kleine Farbmengen zum Testen mit nach Hause zu nehmen, um schon mal einen guten ersten Eindruck zu bekommen und sich eventuell doch noch umentscheiden zu können.

Wände tapezieren: Die Vielfalt der Tapeten

Auch die Dekoration der eigenen vier Wände mit Tapeten gehört zu den populärsten und bewährtesten Varianten der Wandgestaltung. Ein breitgefächertes Angebot von unterschiedlichsten Farben, Mustern, Formen und Dekors garantiert individuellen Style und jede Menge Pep und Persönlichkeit für eure Wände. Von Vinyl-, Flies- und Stofftapeten über moderne Fototapeten bis hin zu haptischen 3D-Versionen ist alles möglich, was gefällt und ein Statement setzt. Und auch vor dem Tapezieren selbst muss man sich nicht scheuen: Die heutigen Tapeten, Materialien und Verlegetechniken geben sich extrem verbraucherfreundlich und machen das Anbringen zum Kinderspiel.

Wände fliesen: Pflegeleicht für Nasszonen

Fliesen an den Wänden bieten euch zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und haben sich besonders in stark beanspruchten Räumen, in denen es auch mal nass wird, bewährt. Kein Wunder, so pflegeleicht, langlebig und robust wie sie daherkommen. Geflieste Wände haben kein Problem mit Feuchtigkeit und Wasserdampf, lassen sich einfach abwischen, sind hygienisch und temperaturbeständig. Noch dazu gibt es sie in vielfältigen Designs, Farben, Formen und Mustern, sodass garantiert jeder das perfekte Modell für sich und seine Einrichtung findet. Von großformatig bis winzig, von quadratisch bis sechseckig und von dezentem Weiß bis hin zu knalligen Farben, von subtilen bis markanten Mustern ist alles möglich und es kann wirklich jeder Einrichtungsstil und jeder Geschmack bedient werden. Wenn ihr beim Verlegen professionelle Hilfe braucht, findet ihr hier ein Verzeichnis von erfahrenen Experten.

Wände mit Holz verkleiden: Großes Comeback

Ein fulminantes Comeback in Sachen Wandgestaltung feiert derzeit die Verkleidung mit Holz. Galten solche Vertäfelungen vor nicht allzu langer Zeit noch als spießig, altmodisch und angestaubt, erobert das Naturmaterial jetzt wieder die Wände und Herzen im Sturm. Dabei hat der heutige Look aber nichts mehr mit der einstigen Rustikaloptik und der stark profilierten Vollflächigkeit des guten alten „Gelsenkirchener Barocks“ zu tun, sondern gibt sich in modernen Räumen wesentlich gelassener, stylisher und geradliniger. In der Regel greift man auf sehr helle oder auch sehr dunkle Töne, extrem hochwertige Holzarten und dezente Maserungen zurück und kombiniert die Wandgestaltung mit klaren, schnörkellosen Linien, viel Licht und zeitgemäßen Einrichtungsideen. Dann wirkt eine solche Holzverkleidung alles andere als schwerfällig und plump, sondern bringt genau das richtige Maß an gemütlicher und natürlicher Wohnlichkeit in das moderne Raumambiente.

Freigelegte Backstein- oder Sichtbetonwände: Industrial Style auf dem Vormarsch

Ein weiterer Trend, der sich in der modernen Wandgestaltung beobachten lässt, ist an den momentan so angesagten Industrial Style angelehnt, welcher auf derbe Looks und raue Materialien setzt. Für die Wände bedeutet dies: Am besten bleiben sie so unberührt wie möglich. Besonders beliebt sind der grobe Sichtbeton-Look oder freigelegtes Ziegelmauerwerk. Beide bringen einen gewissen Edge in das Zuhause und bilden die perfekte Kulisse für weitere industriell inspirierte Ideen, können aber auch als bewusster Stilbruch inszeniert und minimalistisch-modernen oder klassisch-eleganten Wohnideen entgegengesetzt werden. Der hippe Style lässt sich übrigens auch dann umsetzen, wenn ihr gerade keine loftartige Beton- oder Backsteinwand zur Verfügung habt. Mit innovativen Imitationen wie Spachteltechniken, Paneelen oder sogar Tapeten kann man den angesagten Industrial-Look ohne großen Aufwand täuschend echt nachahmen.

Wände mit Naturstein verkleiden: Was ist möglich?

Genauso beliebt wie Beton- und Backsteinwände sind bereits seit Längerem Wandverkleidungen aus Naturstein. Die Mischung aus Natürlichkeit und markantem Wow-Effekt macht diese Art der Gestaltung so populär. Auch hier ist die Bandbreite der Möglichkeiten einfach nur gigantisch. Von edlem Marmor und Granit über strukturierten Schiefer bis hin zu Sandstein, Kiesel und Co. ist alles umsetzbar, was gefällt. Dadurch ergeben sich die unterschiedlichsten Effekte zwischen klassischer Eleganz und rustikalem Country-Look. Und da eine solche Wandgestaltung im Original in der Regel ziemlich aufwändig und kostenintensiv ausfällt, gibt es auch hier inzwischen zahlreiche Alternativen mit Nachbildungen, Imitaten und Verblendern, die mit verblüffend echter Optik punkten, aber deutlich kontoschonender daherkommen.