Anlage in der nähe Baden-Baden: moderner Garten von Paul Marie Creation

Rasenpflege leicht gemacht!

Rasenpflege leicht gemacht!

Ein schöner Rasen ist das A und O jedes Gartens. Mit der richtigen Rasenpflege ist das gar kein Problem. Wir haben ein paar nützliche Rasenpflege Informationen zur für dich zusammengestellt.
Ein schöner Rasen ist das A und O jedes Gartens. Mit der richtigen Rasenpflege ist das gar kein Problem. Wir haben ein paar nützliche Rasenpflege Informationen zur für dich zusammengestellt.

Du legst viel Wert auf einen schönen Rasen in deinem Garten? Die richtige Rasenpflege ist entscheidend dafür und sorgt für gesundes, dichtes Grün in deinem Außenbereich. Ob kleiner Rasenbereich oder große Wiese, Rasenpflege ist ausschlaggebend für einen gesunden und optisch schönen Garten.

Wo finde ich Tipps zur Rasenpflege?

Es gibt zahlreiche Webseiten, die sich der Rasenpflege gewidmet haben. Du kannst dich also schnell und einfach online darüber informieren, wie man sich am besten um seinen Rasen kümmert. Auch in Gartenzeitschriften und Magazinen findest du nützliche Tipps zur Rasenpflege und kannst dich in Themen wie „Rasen düngen“, „Rasen lüften“ oder „richtiges Vertikutieren“ einlesen. In Gartencentern und Fachgeschäften kannst du dich natürlich auch jederzeit persönlich beraten lassen. Das Fachpersonal vor Ort kann dich beraten, wie du am besten einen neuen Rasen ansähst oder dich um deinen aktuellen Rasen kümmerst.

Auf was muss ich bei der Rasenpflege achten?

Bei der Rasenpflege spielt die Jahreszeit eine große Rolle. Die beste Zeit, sich um seinen Rasen zu kümmern ist im Frühling und im Herbst. Im Frühjahr ist es an der Zeit deinen Rasen für das Jahr über fit zu machen und dafür zu sorgen, dass das Gras gleichmäßig und dicht wachsen kann. Mähen, düngen und vertikutieren ist angesagt. Achte vor dem Mähen darauf, dass der Rasen komplett freiliegt und keine Blätter und Äste auf dem Gras verteilt sind. Außerdem sollte das Gras richtig trocken sein, ehe du mit dem Mähen beginnst. Regelmäßiges Rasen düngen ist ebenfalls wichtig. Somit verhinderst du, dass sich zu viel Unkraut bildet und der Rasen gesund bleibt. Bildet sich im Laufe der Zeit doch etwas viel Moos und eine Filzschicht auf dem Gras, ist es Zeit den Rasen zu vertikutieren. Auch dies ist eine Frühjahrsaufgabe. Im Sommer ist es außerdem an heißten Tagen wichtig, dass der Rasen genügend Wasser bekommt, sonst trocknet das Gras schnell aus.

Brauche ich einen Gärtner oder kann ich mich selbst um meinen Rasen kümmern?

Ist dir die Rasenpflege zu viel Aufwand, kannst du natürlich einen Gärtner engagieren, der sich darum kümmert, dass dein Garten stets top gepflegt und ein optisches Highlight ist. Du kannst dich aber natürlich auch selbst darum kümmern. Wichtig ist, dass du die richtigen Gartengeräte dafür besitzt. Ein Rasenmäher und ein Vertikutierer sind dabei am wichtigsten, um dein Gras so kräftig und grün wie möglich zu halten. Bei großen Grünflächen sind Sprinkler von Vorteil, die das Gras im Sommer bewässern. Grundsätzlich steht Hobbygärtnern jedoch nichts im Weg, die Rasenpflege selbst in die Hand zu nehmen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.